0

Obwohl es draußen gerade schneit – eine Kaltfront hat das Frühjahr kurz ausgebremst und schließlich ist ja auch in acht Monaten Weihnachten – hat die Segelsaison längst begonnen und damit auch das Leben auf diesem Blog. Die Winterlagerarbeiten haben wir erledigt, unsere „Hedonia“ liegt seit ein paar Tagen auf ihrem Liegeplatz in Finkenwerder und zieht Weiterlesen

0

Die Segelsaison begann dieses Jahr außergewöhnlich früh und erfrischend. Zwar nicht auf „Hedonia“, aber dafür im englischen Kanal. Genau gesagt im März und im Solent – dem englischen Segelmekka. Es galt das Schiff eines „Trans – Ocean“ Kameraden zu überführen und zwar von Lymington nach Norddeutschland. Keine Frage, da ist man gern dabei und es Weiterlesen

0

Dieser schöne Satz war das Leitmotiv unserer diesjährigen „Jungswandertour“. Wie schon letztes Jahr ging es eine Woche in die Alpen, diesmal nach Thiersee in Südtirol. Nur sind die Einschätzungen einer solchen Unternehmung je nach Konstitution und Erfahrung naturgemäß sehr unterschiedlich, aber da das letzte Jahr Bergwandern ja eine spannende und bereichernde Erfahrung war, blickte ich Weiterlesen

0

Es gibt viele Dinge, die für die Persönlichkeitsentwicklung von besonderer Bedeutung sind und die man unbedingt gemacht haben muss: Eine Gleitschirmflugausbildung, 3x auf der Stresemannstraße in Hamburg geblitzt zu werden, untrainiert 1200 Höhenmeter zu gehen, am Lindener Bierlauf teilzunehmen oder als 11. in einem 13 Yachtpäckchen auf Helgoland zu liegen. Doch dazu gleich… Nachdem wir Weiterlesen

0

Mitte Juni sind wir in Hamburg mit dem Ziel, die ostfriesischen Inseln und das Wattenmeer zu erkunden, aufgebrochen. Über Glückstadt ging es nach Cuxhaven, um dann mit ablaufend Wasser auf die Nordsee zu laufen. Wunderbar mal wieder weit und breit kein Land zu sehen! Da die Tide optimal stand, ging es mit dem Ebbstrom raus, Weiterlesen

0

Kurzer Prolog: 2006, unser erstes Schiff ist verkauft, ein neues noch nicht in Sicht und wir segeln mit einem gecharterten Schiff von Warnemünde gen Stralsund. Kurz vor dem Darß plötzlich Motorausfall bei Flaute, die Strömung schiebt uns Richtung Land, insofern die Überlegung den Nothafen in Darß unter Segeln anzulaufen. Aber…. wie tief ist es denn, Weiterlesen

1

Damit hätte ich nicht gerechnet! Seit Anfang des Jahres bleckte die Vollendung des fünfzigsten Lebensjahres in Form von angstvollen Träumen die Zähne. Bilder von Rollatoren und Kindern, die in öffentlichen Verkehrsmitteln mir mitleidig Platz machen. Bilder aus der eigenen Kindheit, die sich an die greisenhaften Szenen erinnerten, als die Eltern 50 wurden – was glaube Weiterlesen

1

Wie schon letztes Jahr war auch dieser Blog im digitalen Winterlager und hat auf seinen Frühjahrsputz gewartet. Nun ist es wieder soweit, die Segelsaison hat schon lange begonnen, „Hedonia“ zerrt an den Leinen und hier wird wieder berichtet. Seit dem letzten Eintrag im Oktober ist jede Menge Interessantes passiert:     Neben diversen beruflichen Aktivitäten Weiterlesen

0

Was haben Segeln und Bergwandern gemeinsam? Auf den ersten Blick erstmal gar nichts. Und auf den zweiten? Na ja, eine gewisse Portion an Fitness und Bewegungslust sollten vorhanden sein. Und das Interesse neue Wege zu beschreiten. Na dann! Und da sich die Segelsaison so langsam gen Ende neigt, Zeit mal etwas Neues auszuprobieren… Und Thermik Weiterlesen

1

Nach einem dreiwöchigen Aufenthalt in der Heimat sind wir seit knappen zwei Wochen wieder unterwegs. Ziel diesmal die dänischen Gewässer. Erstaunlicherweise hat es uns in den letzten 9 Jahren nautisch überall zwischen Stockholm und Lissabon verschlagen, aber die sog. dänische Südsee haben wir selten bereist. Insofern genau das Richtige für einen schönen Herbsttörn. Und da Weiterlesen